Verrechnet, Herr Ackermann?

Nach den Schätzungen von Fitch kommt die Deutsche Bank auf eine harte Kernkapitalquote von nur 7,13 Prozent. Dabei lässt die Agentur die zehn Milliarden Euro schwere Kapitalerhöhung außen vor, da das Institut damit vor allem den Postbank-Kauf finanziert habe.Daher muss die Deutsche Bank nach Ansicht der Ratingagentur Fitch ihre Kapitaldecke weiter stärken. Die gegenwärtige Ausstattung liege unter dem Niveau von Wettbewerbern mit einer ähnlichen Bonitätsnote, erklärte Fitch am Montag. Bleibe dies so, sei eine Herabstufung wahrscheinlich. Wenn es dem größten deutschen Geldhaus aber wie geplant gelinge, nach der Integration der Postbank ausreichend hohe Gewinne einzubehalten, sei das Problem beseitigt. Dann werde der Rating-Ausblick auf “stabil” von derzeit “negativ” angehoben. Die Chancen hierfür seien gut, betonten die Bonitätswächter.