Körperscanner: Durchgefallen

Durchgefallen: Die Körperscanner am Hamburger Flughafen haben den Praxistest nicht bestanden.

CDU-Politiker Bosbach kritisierte Medienberichten zufolge den ständigen Fehlalarm der Geräte. Dieser würde nämlich den Betrieb enorm behindern. Deshalb stufte Bosbach die am Hamburger Flughafen eingesetzten Körperscanner auch als “nicht praxistauglich” ein. Die Alarmquote der beiden Geräte liegt bei 70 Prozent, was der Politiker mit “nicht akzeptabel” gegenüber der “Süddeutschen Zeitung” kommentierte. Laut einem ersten Bericht der Bundespolizei über den Hamburger Test gab es aus technischen Gründen häufig Fehlalarm, worauf sich Bosbach letztlich in seinen Angaben auch bezog. Demnach mussten Passagiere, die bei der elektronischen Prüfung aufgefallen waren, danach noch einmal von Hand kontrolliert werden.