Citi Group: Alles auf Anfang

Zwei Jahre bekam Vikram Pandit, Chef der staatlich geretteten Großbank Citigroup, nur einen Dollar Gage pro Jahr. Nun ist die Krise im Geldhaus vom Tisch: Ab sofort gibts für den Banker mindestens 1,75 Millionen Dollar.Die Zeit der Bescheidenheit ist auch bei der staatlich geretteten US-Großbank Citigroup vorbei. Bankchef Vikram Pandit, der in den letzten beiden Jahren nur 1 Dollar Grundgehalt im Jahr kassiert hat, bekommt ab sofort mindestens 1,75 Millionen Dollar (1,294 Mio. Euro) aufs Konto überwiesen. “Der Verwaltungsrat ist sehr zufrieden mit den Fortschritten, die die Bank unter Vikrams Leitung gemacht hat”, begründete Verwaltungsratschef Richard Parsons die satte Lohnerhöhung am Freitag. Die Citigroup galt einst als der Stolz der New Yorker Finanzwelt und war eines der größten Geldhäuser weltweit. In der Finanzkrise musste der Steuerzahler das Wall-Street-Haus zwischenzeitlich aber mit 45 Milliarden Dollar stützen. Die Bank hatte sich wie so viele Konkurrenten am US-Hypothekenmarkt verhoben.

Wenn man das liest kann man eigentlich nur den Kopf schütteln. Tausende Anleger warten heute immer noch darauf entschädigt zu werden. Menschen, die zum Teil ihre gesamte Altersvorsorge verloren haben. Hier investiert man das Geld lieber in einen neuen Namen. Nun gut, der Kunde entscheidet, zu welcher Bank er geht. Wir halten die Targo Bank für keine gute Wahl.