Zustrom

Das Institut der Deutschen Wirtschaft (IW) in Köln rechnet nach der Öffnung des deutschen Arbeitsmarktes zum 1. Mai mit einem Zustrom von “einigen hunderttausend Arbeitskräften pro Jahr aus den osteuropäischen Ländern”.

Bisherige Schätzungen lagen zwischen 50.000 und 100.000 pro Jahr. “Der deutsche Arbeitsmarkt wird in der Lage sein, diesen Zustrom problemlos zu verkraften”, so ein IW-Arbeitsmarkt-Experte.