Weitere Proteste in Spanien

Die Proteste gegen die Wirtschaftskrise in Spanien wollen nicht abreißen.

Vor allem die jungen Leute sind unzufrieden und frustriert. Bei den 16 bis 29-Jährigen liegt die Arbeitslosenquote bei unglaublichen 35 Prozent. Die Bewegung der “Indignados” (zu Deutsch “Die Empörten”) belagert nun schon seit Wochen den Puerta del Sol, den zentralen Platz in Madrid. Gestern Nacht gab es erneut Auseinandersetzungen, als Jugendliche versuchten zum Innenministerium durchzukommen. Über 20 Personen sind dabei verletzt worden.