Siemens-hört das denn niemals auf

Peter Löscher, so schien es. hatte Siemens einigermaßen im Griff was das Thema “Korruption” betrifft. Jetzt der Rückschlag.
Siemens soll in Brasilien Schmiergeld gezahlt haben. Ein ehemaliger Mitarbeiter behaupte, Siemens habe so an öffentliche Aufträge kommen wollen, meldete der “Spiegel”. Die Staatsanwaltschaft Sao Paulo ermittele seit 2008 gegen den Münchener Konzern. Ein Siemens-Sprecher sagte am Samstag, dem Unternehmen seien keine Ermittlungen bekannt, weder gegen einzelne Mitarbeiter noch gegen das Unternehmen.Stein des Anstoßes seien drei Bahnprojekte in Sao Paulo und Brasilia aus dem Jahre 2000 für rund eine Milliarde Euro, berichtete der “Spiegel” weiter. Dabei seien Bestechungsgelder in zweistelliger Millionenhöhe geflossen.