Gaddafi:Krieg gegen das eigene Volk

Einheiten der libyschen Regierung haben Augenzeugenberichten zufolge mit Angriffen auf zwei von Regierungsgegnern gehaltene Städte im Westen des Landes begonnen.Die Frage die sich langsam stellt “muss hier die internationale Gemeinschaft nicht eingreifen?”.

Es wird berichtet das Kampfflugzeuge ein Munitionsdepot im Osten des Landes bombardiert haben.An der Grenze zu Tunesien haben ausserdem regierungstreue Truppen die Kontrolle über die Grenzübergänge zurückgewonnen. Ein Reporter der Nachrichtenagentur AP beobachtete Truppenkonzentrationen im Westen der Stadt Sawija, rund 50 Kilometer westlich von Tripolis. Er berichtete von rund einem Dutzend gepanzerten Fahrzeugen und von mit Flugabwehrkanonen bestückten Geländewagen. Nach Auskunft eines Offiziers gehörten die Soldaten der Eliteeinheit Chamis-Brigade an, die nach Gaddafis Sohn benannt ist und von ihm kommandiert wird.