Frankreich für Palästinenserstaat

Nach außen hin trafen am Donnerstag zwei gute Freunde in Paris zusammen: Präsident Nicolas Sarkozy hatte seit seiner Wahl vor vier Jahren stets ähnliche Positionen wie Israels Premier Benjamin Netanjahu vertreten.
Seit einigen Wochen geht Frankreich jedoch klar auf Distanz: Ende April erklärte der französische Uno-Botschafter Gérard Araud vor dem Sicherheitsrat in New York erstmals, die Anerkennung eines Palästinenserstaates sei für sein Land “eine Option, die wir derzeit mit unseren europäischen Partnern besprechen” . Kurz darauf bestätigte Außenminister Alain Juppé, dass “sich diese Frage im September oder Oktober vor der Uno stellen” werde.