DIW – was die alles so schon so "getippt" haben

Der Aufschwung in Deutschland setzt sich nach Ansicht des DIW-Instituts im kommenden Jahr fort, verliert dann aber deutlich an Kraft.
Für 2012 sagen die Berliner Forscher ein Anziehen der Konjunktur von 1,3 Prozent nach 2,2 Prozent in diesem Jahr voraus. Nach der Rezession hätten 2010 Aufholeffekte eine große Rolle gespielt, sagte DIW-Konjunkturexperte Ferdinand Fichtner am Dienstag in Berlin. “Die wird es in den nächsten Jahren so nicht mehr geben.” Impulsgeber seien 2011 der Außenhandel, Investitionen am Bau und in Maschinen und Anlagen sowie der private Konsum.