Die Bahn: gelernt?

Die Deutsche Bahn hat offenbar aus dem wetterbedingten Chaos der letzten Wochen gelernt und lässt 27 für den Regionalverkehr bestellte Züge für den Fernverkehr umrüsten.
Nach dem “Schneechaos” auf der Schiene will die Deutsche Bahn AG schnell 360 Millionen Euro in neue Fernzüge investieren. Der Konzern werde 27 Doppelstockzüge mit 135 Wagen anschaffen und bereits ab Dezember 2013 einsetzen, berichtet “Die Welt” (Mittwoch-Ausgabe). Die kurze Lieferzeit sei möglich, weil die Bahn beim Hersteller Bombardier für den Regionalverkehr bestellte Doppelstockwagen als Fernzüge umrüsten lasse. Damit werde die Deutsche Bahn erstmals Doppelstockwagen im Fernverkehr einsetzen. Die Doppelstöcker sollen rund 200 alte IC-Wagen ersetzen.