AWD systematische Falschberatung?

Wie heißt es immer so schön “der Pathologe ist der beste Arzt”.Es ist einfach hinterher, wenn etwas nicht funktioniert hat, den erhobenen Zeigefinger zu zeigen und auf den Vertrieb oder den Berater zu schimpfen.

Mit dem Wissen von heute hätte weder der WAD noch die Berater sicherlich das Produkt verkauft bzw. als Vertrieb ins Programm aufgenommen. Man sollte immer vorsichtig damit sein, vorschnell eine Veranwtirtung zu suchen, vor allem nicht unter der Berücksichtigung der Ergebnis von heute dann Lehren für damals nachträglich zu ziehen.Das funktioniert nicht, bei keinem Produkt.Es ist oft ein durchsichtiges Unterfangen solche Dinge in den Raum zu stellen und Urteile zu formulieren.Letztlich dienen solche Berichte, die wichtig udn gut sind, nur als Mandantenschaufel für Anwälte die jetzt wieder nach einem Mandat lächzen.